Annahme der Schattenseiten

Wenn eine Beziehung die ersten Schwierigkeiten übersteht, dann wirft man vielleicht doch mal einen genaueren Blick auf den Partner, den man sich da eingefangen hat.

Und was man dann sieht, ist nicht unbedingt immer das, was man eigentlich gerne sehen will.

Gemeint sind "die Schattenseiten".

Das sind die Aspekte des anderen, die man ablehnt. Es sind Dinge, die "eigentlich gar nicht gehen."

Es ist sicherlich eine Möglichkeit, dem anderen offen zu sagen, was er ändern soll.

Wenn er es aber nicht ändern kann, weil er eben so ist oder wenn er es nicht ändern will, dann haben wir ein Problem.

Und hier gibt es jetzt folgende Möglichkeit:

Man kann einen Aspekt der Persönlichkeit eines anderen Menschen oder ein Verhalten durch eine bewusste innere Entscheidung annehmen.

Die Grundlage einer solchen Entscheidung ist Liebe, die wirklich Liebe ist.

Man trifft eine klare innere Entscheidung, aus Liebe zu einem anderen Menschen etwas zu bejahen, das man eigentlich bisher abgelehnt hat.

In der "Anatomie der Liebe" hatte ich ja beschrieben, wie Bejahung die Energie zum Fließen bringt und Verneinung die Energie blockiert.

Entscheidend ist die Motivation: nämlich Liebe

Wenn das funktioniert, wird man erleben, wie die Beziehung einen positiven Sprung macht:

Die Liebe wächst. Die Nähe wächst. Die Beziehung entwickelt sich in jeder Beziehung.

Die meisten Beziehungen scheinen sich stetig nach unten zu entwickeln: immer weniger Lust, immer weniger Liebe und irgendwann ist gar nichts mehr übrig.

Das liegt aber genau daran, dass die hier beschriebenen Entwicklungsschritte nicht gegangen werden.

Das Märchen zu diesem Kapitel heißt "Froschkönig".

Die Annahme der Schattenseiten ist genauso aktuell in einer ganz anderen Form von Liebesbeziehung: nämlich der zu den eigenen Kindern.

Eine Sache wollte ich mit diesem Kapitel übrigens nicht erreichen: sich einen faulen Kompromiss positiv zurechtzulügen und die Illusionen immer weiter aufzublasen.

Das entscheidende Erkennungskriterium ist eine deutliche energetische Reaktion: Wenn das, was ich hier beschrieben habe, auf die richtige Weise und auf der richtigen Grundlage erfolgt, dann gibt es eine energetische Reaktion, die sehr stark sein kann. Das kann einem gar nicht entgehen.

nächstes Kapitel: Treue (Beziehungsprobleme)
Stichworte:
Bejahung
Illusionen