Wer ist der oder die Richtige?

Es gibt Leute, die würden sagen:

"Jeder hat genau den Partner, den er gerade verdient."

oder

"Es spielt keine Rolle, mit wem man zusammen ist, sondern wie man damit umgeht."

Das ist eine Sichtweise, die letztlich besagt, dass alles was geschieht einen Sinn für unsere Entwicklung hat oder "von Gott und unserer Seele" gelenkt ist.

Solche undifferenzierten Sichtweisen können wir hier aber nicht gebrauchen. Denn es gibt erfüllte Beziehungen und unglückliche Beziehungen und vieles dazwischen.

Wir wollen hier aber eine erfüllte Beziehung. Nun würden manche Leute wiederum sagen, ob eine Beziehung erfüllt ist, hängt nicht davon ab, wer der Partner ist, sondern von unserer Sicht auf die Beziehung. Aber auch diese Sichtweise teile ich nicht - sogar ABSOLUT NICHT. Ich halte das - um es klar zu sagen - für einen esoterisch versponnenen Irrweg.

Die Frage "Wie finde ich den richtigen Partner?" ist für eine erfüllte Beziehung von größter Bedeutung.

Es gibt 3 Muster, die verhindern, dass man den richtigen Partner findet:

  1. in einer Beziehung ausharren, die man eigentlich gar nicht will, weil man Angst vor dem Allein-Sein hat
  2. in eine Beziehung flüchten, die ein fauler Kompromiss ist, weil man das Allein-Sein nicht erträgt
  3. die krampfhafte Suche nach einem Partner
nächstes Kapitel: Allein sein können (Den richtigen Partner finden)
Stichworte:
Gott